Whisky Destillerien in der Auvergne

 

Beide Whisky Produzenten befionden sich im Norden der Auvergne. In Ydes brennt die Brauerrei Fleurac einen Bierbrand. Dazu kommt noch die Destillerie de Monsiuer Balthazar in der Bourbonaisse, die den ersten und einzigen französischen "Bourbon", (natürlich ist es kein Bourbon, kommt ja nicht aus Amerika) herstellt.

 Auvergne

Die Auvergne gehört seit der Regionreform zur Grossregion Auvergne Rhone-Alpes und liegt in Zentralfrankreich, umgeben von den Regionen Centre, Burgund, Rhône-Alpes, Languedoc-Roussillon, Limousin und Midi-Pyrénées. Die Auvergne ist nach dem gallischen Stamm der Arverner benannt, deren bekanntester Vertreter Vercingetorix war. Die Region ist von Landwirtschaft und Viehzucht geprägt, die sich mit vielen Seen und Wäldern abwechselt. Die drei wichtigen Wirtschaftszweige sind Käse, Mineralwasser und die Reifenindustrie. Die Auvergne hat mit der Tarn in den südlichen Ausläufern der Region Causses-Cévennes den bekanntesten Fluss für Kajakfahrer.

Allier im Norden der Auvergne mit dem Wald von Troncais
Allier im Norden der Auvergne mit dem Wald von Troncais

Vulkane der Auvergne

 

Die Chaîne des Puys, auch Monts Dômes genannt, mit den Vulkanketten Chaîne des Puys und den Monts Dore, gehören zum französischen Zentralmassiv, dem größte Vulkangebiet Europas. Die Gebirgskette mit 80 Bergkuppen und Krater erstrecken sich über eine Länge von über 80 km. Der fast 1.500 Meter hohe Puy de Dome ist das Symbol der Auvergne. In dieser Gebirgskette liegt auch der Puy-Mary, der Europas größten Vulkan-Durchmesser aufweist. In Saint-Our wurde 2002 das Info-Center Vulcania eröffnet. Das Museum befindet sich auf verschiedenen Ebenen unter der Erde und besitzt einen Erdbeben-Simulator. 

Die Vulkane der Auvergne
Die Vulkane der Auvergne

Küche der Auvergne

 

Die Landschaft mit dem rauen Klima und der landwirtschaftlichen Struktur prägt die Küche der Auvergne. Sie ist rustikal und kalorienreich, dies bedeutet viel Schweinefleisch, Kohl, Kartoffeln und Käse. Die Wälder der Region liefern Blaubeeren, Trüffel und Wild.

 

Die Weine aus der Auvergne waren zu Kaiser- und Königszeiten sehr beliebt, sind heute aber lediglich eine regionale Sache, in der es keine AOC gibt. Hier entstehen meist leichte, frische und fruchtige Weine wie der Chanturgue, der Chateaugay, die Weine aus Corent oder Boudes oder St. Pourcain. 

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Glen Moray

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich