Tullamore Dew

Tullamore ist die Hauptstadt des County Offaly und ist die drittgrößte Stadt der Midlands. Das County Offaly befindet sich in Zentralirland, welche fruchtbare Getreidefelder, Moore und Berge aufweist. Der Shannon-Fluss durchquert den Südwesten der Stadt. Der Name der Stadt leitet sich vom irischen Tulach Mhór ab, was so viel wie „großer Berg“ bedeutet.

 

Die wichtigsten Personen für den Erfolg von Tullamore waren Daniel E. Williams und sein Enkel Desmond. Daniel brachte 1893 die Elektrizität nach Tullamore und 1895 wurden die ersten Telefone des Ortes installiert. Zudem führte er motorisierte Transporte ein. In den irischen Midlands baute er ein Handelsimperium auf mit Alkoholhandel, Teeimport, Verkauf von Saaten und Getreide sowie ein Netzwerk aus 26 Warenhäusern.

 

58 Jahre nach der Schliessung der Destillerie in Tullamore hat Wm. Grant & Sons mit dem Neubau einer Brennerei im irischen Tullamore begonnen. Geplant ist die Betriebsaufnahme respektive das Brennen von Tullamore Dew für das Jahr 2013. Frühestens drei Jahre später wird der irische Whiskey (global Nummer2 in der Verkaufsstatistik) wieder aus Tullamore kommen. Mehr zur alten und neuen Tullamore Dew Disitllery finden Sie -> hier.

Abfüllungen

 

 


Tullamore Dew Irischer Blended Whiskey


Er wurde aus leichtem Grain und 3-fach gebrannten Pot Still Whisky hergestellt. Nach 5 bis 8 Jahren Reifung in Ex-Bourbon- und Oloroso-Fässern wird er mit 40 vol.-% abgefüllt. Wie es das Marketing in den letzten 30 Jahren versprach: irischer Whiskey ist dreifach gebrannt (in NEw Middleton) und weich. Auch im Tonkrug zu erhalten.

 

 




Tullamore Dew Black 43


Der neue Whiskey mit dem schwarzem Label hat die Bezeichnung Tullamore Dew Black 43, was denn dann gleich den Alkoholgehalt nennt. Von C&C International 2010 in Tschechien und Bulgarien eingeführt. Noch eine limitierte Abfüllung

 




Tullamore Dew Phönix


Der Phönix ist ein Blend von dreifach destillierten Pot-Still-, Malt- und Grain-Whiskey. Der Anteil von Pot-Still-Whiskey reift zudem in alten Oloroso-Sherryfässern. Abgefüllt wird er mit 55 vol.-% ohne Kältefiltration.

Die Sonderedition Tullamore Dew Phoenix sind den Bürgern der Stadt Tullamore für den Mut und Stärke 1785 gewidmet, als sie nach der Zerstörung der Ortschaft durch einen Heißluftballon-Unfall, den Wiederaufbau einleiteten. Den mythologischen Vogel “Phönix”, der aus Asche wiedergeboren wird wurde als Namensgeber gewält.





Tullamore Dew 12 Year Old Special Reserve


Der 12 jährige Special Reserve ist ein blended Whiskey, der in Bourbon- und Sherryfässern reifte. 43 %, Reif und üppig im Geschmack, völlig anders als der Standard. Der Anteil der Pot Still und Malt Whiskeys ist höher als des Grain Whiskey und alle reiften zwischen 12 bis 15 Jahren. Ein komplexer Whiskey mit vollem, aber dennoch sanftem Geschmack.


Tullamore Dew Single Malt 10 Jahre


Pure Pot Still Whiskey. 10 Jahre gereift in 4 unterschiedlichen Fässern: Bourbon, Oloroso, Madeira, Port. In der Nase Malz, Frucht und Holzaromen. Im Geschmack würzig mit langem Abgang in dem Malz und Sherry dominieren.

Die damaligen Besitzer CC wollten einen Malt Whiskey haben. So wurde Cooley und Barry Walsh (Ex-Mmaster Blender der IDL) angeheuert. Experimentiert wurde mit 10 Jahre alten finished whiskies. Der neue Whiskey sollte im Kontrast ein double-distilled Single Malt sein. Er sollte also eigentlich nichts mit der üblichen Tullamore Dew Range gemein haben.



Tullamore Single Malt 14 Years

Sherry Cask Finish


Die 14-jährige Sonderedition ist ein Single Malt mit Sherry Cask Finish ist damit der älteste Whiskey von Tullamore Dew. Er reift die letzten 8 Monate in gebrauchten Oloroso-Sherry-Eichenfässern und wird mit einem Alkoholgehalt von 42 % abgefüllt. Für den Duty Free Bereich abgefüllt.

 

 

Tullamore Dew Old Bonded Warehouse


Der Old Bonded Warehouse ist ein spezieller Whiskey, der anlässlich der Eröffnung des Tullamore D.E.W. Besucherzentrums im September 2012 aufgelegt wurde. Der dreifach destillierte Dreifach-Blend hat einen hohen Pot-Still-Anteil und ist ausschließlich im Alten Lagerhaus erhältlich. Dieser mittelschwere irische Whiskey mit einem Alkoholgehalt von 46 % Vol. überzeugt durch seine milde Komplexität, die ein süßliches Aroma auf der Zunge hinterlässt. Das harmonische Verhältnis aus Fruchtigkeit und Würze mit Anleihen von Nüssen wird durch die Reifung in alten Oloroso-Fässern erreicht. Da ich diesen Whiskey nicht kenne wurde die Whiskey-Beschreibung von der Tullamore Dew Web-Marketing übernommen!

 

 

 




Tullamore Dew Single Malt Sherry Finish


12 Jahre Reifung in Ex-Bourbon Fässer und dann ein ½-jähriges Finish in First Refill Oloroso-Fässer, 10 000 Flaschen im Duty Free Store Heinemann in Frankfurt am Main.

NEU 2015


Tullamore D.E.W. Cider Cask Finish


Die Abfüllung kommt im Sommer 2015 heraus. Der Tullamore D.E.W. Cider Cask Finish ist ein triple distilled, triple blend Irish whiskey. Es ist die Standard-Abfüllung der 3 Monate im frisch entleerten Cider Fass nach gereift wird. Die Cide werden nur zwischen September und November eines Jahres hergestellt. Der mit 40 %-vol. abgefüllt ist und erst einmal im Global Travel Retail Bereich  verkauft wird. Er hat einen weichen und cremigen Geschmack mit einer guten Balance zu Holznoten, angenehmer Süße und frischen Apfel Aromen.

NEU 2015


Tullamore Dew 15 Year


Was mir bisher bekannt ist, ist dass er mindesten 15 Jahre alt sein wird und in 3 verschiedenen Fass-Typen ausgebaut wurde Oloroso Sherry, Bourbon und Rum. Hier bemerkt man den relativ neuen Besitzer, den mit Rum haben sie ja Erfahrung.

Bei Tullamore Dew will man die Zahl 3 im Marketing verstärkt einsetzen. So ist Tullamore D.E.W. nun ein triple distilled, triple blend Irish whiskey und dieser auch noch in 3 Fässern. Ich bin auf jeden Fall gespannt drauf.

 

Tullamore Dew Heritage


Er wurde 2000 aus 20 Fässern abgefüllt. Jede Flasche ist nummeriert. Es ist kein Alter angegeben, aber die einzelnen Whiskeys, aus denen er mit einem hohen Anteil an Pot Still komponiert wurde, sind um die 8 Jahre alt. Er wurde nach dem Blending 6-9 Monate in Bourbon-Fässern zur endgültigen Reife gelagert. 

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Glen Moray

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich