Irland

Gliederung


Irland gliedert sich in 4 historische Provinzen, die in 32 Grafschaften, Counties, aufgespaltet sind. 6 der 9 Counties der Provinz Ulster gehören zu Nordirland und somit zum Vereinigten Königreich und nicht zur Republik Irland.

Die 4 Provinzen Connaught, Leinster, Munster und Ulster spielen für die Verwaltung in der Republik keine Rolle mehr, allerdings sind sie für den Sport immer noch von Bedeutung, so umfasst das Ulster-Rugbyteam sowohl den irischen als auch den nord-irischen Teil Ulsters.

Irland ist die westlichste der beiden großen britischen Inseln, von Großbritannien durch die raue Irische See getrennt. Mit 84.500 km² ist die grüne Insel etwa so groß wie Bayern. Sie ist damit die 3-größte Insel Europas und die 20-größte der Welt. Die Küstenlinie der Republik ist 3170 km lang, kein Ort liegt weiter als 110 km weit vom Meer entfernt. An der Küste ragen Gebirgszüge auf, im Landesinneren gibt es eine zentrale Kalksteintiefebene. Das Landschaftsbild ist hier geprägt von Mooren, Seen und dem Flusssystem des Shannon.

Gälisch ist zwar erste Amtssprache, wird allerdings nur von 3 % der Bevölkerung wirklich als erste Sprache gesprochen (vor allem im Westen). Die zweite Amtssprache Englisch ist weitaus verbreiteter. 

Flüsse und Seen


Längster Fluss Irlands ist mit 386 km Länge der Shannon. Er entspringt im County Cavan, im Nordosten der Republik Irland, und verläuft südlich. Der Shannon trennt das morastige Binnenland des westlichen Irlands und bildet darüber hinaus drei Seen: Lough Ree, Lough Allen und Lough Derk, der größte unter ihnen. In Limerick in Irlands Westen mündet der Shannon in den Atlantik. Weitere Flüsse sind etwa der River Liffey (der durch Dublin fließt), der Blackwater, der Lee, der Suir und der Nore. Der größte irische See ist der Lough Ulster, der sich über eine Fläche von 396 km² erstreckt und im County Ulster liegt.

Irland Flüsse und Seen
Irland Flüsse und Seen

Berge


Der höchste Berg Irlands ist der Carrauntuohill, der 1041 m.ü.NN liegt. Er gehört zu der Gebirgskette Macgillycuddy’s Reek, County Kerry im Südwesten Irlands. Die meisten irische Berge sind jedoch nicht sonderlich hoch, insgesamt sind lediglich drei höher als 1000 Meter.

Irland Natur und Berge
Irland Natur und Berge

Menschen

 

Irland hat nicht den höchsten Anteil der Rothaasrigen in seiner Bevälkerung wie man meinen könnten, sondern die meisten Rothaarigen sind Schotten mit rund 14 %. Den geringsten Anteil der Rothaarigen unter der Bevölkerung hat Papa Neuguinea. Hier gab es in den letzten 100 Jahren eine Rothaarige Person, ob da wohl ein Schotte auf Urlaub war?.

 

Dafür trnkt in Europa keiner so viel Tee wie die Iren, meist mit Milch und Zucker und zu jeder Tageszeit, wenn es gerade keinen Whiskey gibt.

Iren mit Roten Haare - Danke an Karen Warfel für das Foto
Iren mit Roten Haare - Danke an Karen Warfel für das Foto

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Glen Moray

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich