St. Lucia

St. Lucia
St. Lucia

St. Lucia oder auch Saint Lucia ist ein Inselstaat im Bereich der Westindischen Inseln in der Karibik und Mitglied im Commonwealth of Nations. Sie liegt nördlich von St. Vincent und den Grenadinen und 33,2 km südlich von Martinique. 146 km im Südosten befindet sich Barbados. Die Insel gehört zu den Inseln über dem Winde, die wiederum zu den Kleinen Antillen gehören. Hauptstadt und größte Stadt ist Castries. Der höchste Punkt der Insel ist der Mount Gimie mit 950 Metern. Auf der Insel gibt es zwei inaktive Vulkane, den Gros Piton und den Petit Piton (auch Twin Pitons genannt). Rund ¼ der Insel ist Wald.

St. Lucia - Twin Pitons
St. Lucia - Twin Pitons

Die Ureinwohner nannten ihre Insel »IOUANALAO«. Nach dem dominikanischen Missionar Pere Raymond Breton (um 1650) bedeutet das so viel wie »Dort, wo der Leguan lebt«. Der heutige Namen geht der Legende nach auf französische Seeleute zurück, die am 13. Dezember 1502 Schiffbruch erlitten und die Insel nach der Märtyrerin Lucia von Syrakus Sainte Alousie benannten.

 

St. Lucia wurde von Christoph Kolumbus bei seiner dritten Reise etwa 1500 entdeckt. Nachdem erste Ansiedlungsversuche Anfang des 17. Jahrhunderts scheiterten, besiedelten schließlich zuerst die Franzosen gegen 1650 die Insel. Nach Streitigkeiten zwischen England und Frankreich über den Besitz der Insel, bei denen dieser insgesamt 14 Mal wechselte, erhielt England durch Wiener Kongresses 1814 den Anspruch auf die Insel.

 

Im Roseau Valley war einst das Zuckerrohr die wichtigste landwirtschaftliche Kulturpflanze, ehe es von der Banane abgelöst wurde. Heute wird Melasse zur Herstellung von Rum meist aus Guyana importiert.

 

Nach dem Zweiten Weltkrieg 1945 gab es von den vielen Destillerien nur noch die 3 Brennereien Cul de Sac, Dennery und Roseau. Seit 1957 wurde der Zuckerrohranbau von Dennery Disitllery aufgegeben und die Molasse importiert. Cul de Sac und Roseau wurden 1959 vom niederländischen Bananenproduzenten Geest Industries gekauft.

St. Lucia Distillers

1972 wurde die St. Lucia Distillers Group of Companies durch die Fusion von Geest Industries und Dennery Factory Company Limited gegründet. Seither gibt es nur noch 1 Rum Brennerei auf St. Lucia. Die ersten Produkte waren der Denro Bounty Rum.

 

1997 kaufte die auf Trinidad ansässige Angostura Limited 24,9 % der Anteile von ›St. Lucia Distillers und förderte eine Modernisierung. 1998 wurde eine neue Abfüllanlage gebaut. Heute werden 25 verschiedenen Rum-Sorten und -Likören produziert.

 

Die Gärung dauert zwischen 24-30 Stunden bei kontrollierter Temperatur. Die Destillation erfolgt in 2-fach in 3 Pot stills und 3-fach in 1 Column still von John Dore, der Firma von Aeneas Coffey. Es gibt noch den  ›Kentucky Bourbon Vendome Pot still‹, eine Pot still, auf dem ein kleiner Column still aufgesetzt ist.

 

Der Pot Still Rum ist ein schwerer und schmackhafter Rum mit komplexen Aromen. Der Coffey Rum ist ein leichter, fruchtig aromatisierter Rum mit subtilen Aromen.

«« zurück

Abfüllungen

Chairman`s Reserve Rum

 

Die Premium Serie der Brennerei sind Blends aus 2-fach destillierten Pot-Still-Rums sowie aus Column-Still-Rums, die im Durchschnitt 5 Jahre gereift sind und einem Alkoholgehalt von 40 % vol.. Er wurde 1999 erstmals abgefüllt. Es gibt folgende Abfüllungen:

TØZ Rum

 

Toz Rum wird erst in amerikanischer Eiche gelagert, und dann 6 Monate in Portweinfässern nachgereift. Je nach dem ob er als weißer oder goldener Rum abgefüllt werden soll wird er noch gefiltert. Der Name TØZ steht für das Maß der Feinunze - das Maß für Edelmetalle und Edelsteine. Mehr zum Rum finden Sie unter folgenden internen Link:

TØZ Gold Rum & TØZ Gold Rum

Admiral Rodney Rum

 

Der Admiral Rodney ist ein im Column still-Verfahren destillierter Rum, der im Durchschnitt 12 Jahre alt ist. Gelagert wird der Rum in Ex-Bourbon Fässern von „Jim Beam“ und „Buffalo Trace“. Das Flaggschiff St. Lucia Distillers Group of Companies soll in Zukunft auf durchschnittlich 15 Jahre Reifung kommen. Mehr über den Rodney und seinen Geschmack finden Sie in der Rubrik Rum-Marken.

Element 8

Diese Marke gehört nicht zum Portefeuille der ›St. Lucia Distillers‹, sondern wird für die „Element Eight Rum Company Limited“ von Andreas Redlefsen und Carl Stephenson in GB hergestellt. Die Company wurde 2005 in London gegründet.

 

Der Name Elements 8 bezieht sich auf die 8 Faktoren: Umwelt, Zuckerrohr, Wasser, Hefe, Destillation, tropische Alterung, Mischen und Filtern, die zur Herstellung von Rum nötig sind. Für die Reifung der Rums werden Ex-Bourbon Barrels verwendet. Geblendet werden die Rums aus 10 verschiedenen Rums. Inzwischen gibt es 4 Versionen:

- Element 8 Platinum

- Element 8 Gold

- Element 8 Spiced Rum

- Element 8 Barrel Infused Criollo Cacao Rum


Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich

Glenmorangie

Bunnahabhain