Distillerie Claeyssens de Wambrechies

Die Wambrechies Distillery oder genauer die „Distillerie Claeyssens de Wambrechies“ liegt in der gleichnamigen Stadt Wambrechies,in der Region Nord Pas de Calais in Nordfrankreich. Wambrechies mit dem Fluss Deûle hat rund 10.000 Einwohnern und liegt nördlich von Lille.

Die Brennerei ist für Besucher geöffnet und bietet Führungen an.

 

Geschichte der Brennerei

Die Gründung der Brennerei geht auf das Jahr 1817 zurück, als der Belgier Gallium Claeyssens  eine alte Ölmühle in Lille kaufte und sie zu einer Jenever-Destillerie umfunktionierte. Die Mühle nutze er um das Malz für die Produktion zu mahlen, da der Genever aus Gersten- oder Roggenmalz hergestellt wurde. Gallium Claeyssens schaffte es innerhalb kürzester Zeit zu einem der führenden Spirituosenherstellern der Region. Dies liegt vor allem darin begründet, dass in der damaligen Zeit viele Arbeiter aus dem Bergbau und der Textilverarbeitung in der Region zu Hause waren, die gerne Genever tranken. Im Bergbau war es  üblich vor der Einfahrt in die Grube einen Genever pur zu trinken oder einen Jenever im Kaffee (la bistouille) mal zwischen durch zu sich zu nehmen.

Mit dem Einbruch der Textilindustrie und der Stilllegung der Zechen ging auch der Absatz des Genevers zurück, wodurch viele Brennereien aufgeben mussten. Die Distillerie Claeyssens de Wambrechies ist eine der sehr wenigen Brennereien die aus der damaligen Zeit übrig geblieben sind. Ihre Strategie war die Erweiterung des Portfolios und der Verkauf ihrer Produkte in ganz Frankreich.

Distillerie Wambrechies
Distillerie Wambrechies

Herstellung

Heute werden von zehn Mitarbeitern über 40 verschiedene Spirituosen produziert. Eine der erfolgreichsten dieser Produkte ist der Malt Whisky, der auf besondere Art und Weise produziert wird.

Im Gegensatz zu schottischen Malts, wird der Malt von Wambrechies zuerst in einer Column Still kontinuierlich gebrannt und anschließend in einem traditionellen Pot Still auf die gewünschte Alkoholstärke hochdestilliert. Die Reifung findet in 500 Liter Fässern statt.

Die Mühle

2 Mühlen aus den Jahren 1850 und 1880 mahlen das angelieferte Getreide zu Mehl (für den Genever 80 % Roggen und 20 % Gerstenmalz). Dabei verwendet Wambrechies je eine Mühle für Roggen und eine Mühle für Gerste. 

Maischen

Das Mehl wird mit 1000 I Wasser und Dampf in 2 Kupfertrommeln vermischt und erhitzt. Das Einmaischen erfolgt in zwei Schritten: zunächst wird bei 56 °C für 7½ Minuten und dann noch einmal bei 70 °C für 1½ Minute mit heißem Dampf gearbeitet. Wambrechies verfügt über acht Kocher, in denen die Würze, um den Zucker zu lösen, 90 Minuten lang gekocht wird. Am Ende des Kochens erhält man die Würze, die 65 °C warm ist.

 

Gärung

Die abgekühlte Würze wird mit dem flüssige Rückstand der vorangegangenen Destillationen mit Wasser vermengt (Würze 700 l und kaltes Wasser 800 Liter). Die Temperatur für die Hefezugabe ist bei  28 °C ideal. Unter der Woche wird 2 Tage fermentiert, über das Wochende über 3 Tage, allerdings dann mit einer verminderten Temperatur von  25 °C statt 28 °C. Es kommt 2 kg Backhefe (Saccharomyces cerevisiae) auf 5000 l Maische.

Der Gärraum enthält 10 Gärtanks mit je 5000 l Fassungsvermögen. Die Fermentation beginnt nach 4 Stunden und ist durch die Bildung des "Huts" zu erkennen. Nach 24 Stunden hat die Maische eine Temperatur von 33 °C. Nach 48 bis 72 Stunden ist das „Petit Biere“ "kleines Bier" mit 4-5 % Alkohol entstanden.

Der Destillationsraum wird "Salle du Palais" genannt. In ihm befinden sich drei Destillationskolonnen, drei Vorheizer, fünf Kühler und zwei Pot Stills. 

 

Erste Destillation

Die Destillationskolonnen stammen aus dem Jahr 1880 und bestehen aus 17 Platten mit je 7 Löchern. Die Destillationskolonne wird an der Unterseite mit Dampf auf eine Temperatur von 99,5  °C erhitzt. Die alkoholischen Dämpfe werden auf 20 °C abgekühlt und haben einen Alkoholgehalt von ca. 35 %-vol.. Geshcihtlich interessant ist, dass es dieser Rohbrand war, der den französischen Soldaten im Ersten Weltkrieg, gereicht wurde.

 

Zweite Destillations

In der Alambique Charentais erfolgt der zweite Brennvorgang, in dem Vorlauf, Mittellauf und Nachlauf getrennt werden. Das Mittelstück hat einen Alkoholgehalt von ca. 66 %-vol.

WHISKY`s

Wambrechies Single Malt 3 Jahre


40 %-vol. Single Malt aus 100 % Gerste. 3 Jahre alt  

Wambrechies Single Malt 3 Jahre
Wambrechies Single Malt 3 Jahre

Wambrechies Single Malt Whisky 8 Jahre

 

40 %-vol. Er wurde aus einer Maische mit 80 % Roggen und 20 % gemälzter Gerste destilliert. Nachdem der Whisky mit über 70 %-vol. aus der Pot Still fließt erfolgt eine mindestens achtjährige Lagerung in Eichenholz-Fässern. Aromen von Kirschen, Nelken, Tabak und Honig, die sich auch am Gaumen wiederfinden. Der Nachklang ist trocken. 

Wambrechies Single Malt Whisky 8 Jahre
Wambrechies Single Malt Whisky 8 Jahre

Wambrechies Single Malt Whisky 12 Jahre Madeira Cask

 

43 %-vol. Er reifte in einem ehemaligen Madeira-Fass. Der Wambrechies 12 Jahre Madeira hat ein sehr angenehmes warmes Bukett, das sich im Geschmack aber nicht wiederspiegelt. Rotwein-Noten und Gewürze dominieren den Geschmack. Die Aromen von Kirschen und Nelken, die auch im Achtjährigen wahrnehmbar sind, zeigen sich auch in dieser Abfüllung. Ergänzt werden sie durch Noten von Haselnuss, Pfirsich und Madeirawein. Kältefiltriert, nicht gefärbt. 

 

Wambrechies Single Malt Whisky 12 Jahre Madeira Cask
Wambrechies Single Malt Whisky 12 Jahre Madeira Cask

Wambrechies Single Malt Whisky 12 Jahre Sherry Cask


43 %-vol. Kräftige Noten von Trockenfrüchten, Toffee und Vanille zeichnen diesen Whisky aus. Vollmundiges komplexes Aroma mit Noten von  Sherry, Dörrobst, Aprikosen und Toffee, Vanille, herbe Zartbitterschokolade. Eher trockener Abgang. 

Wambrechies Single Malt Whisky 12 Jahre Sherry Cask
Wambrechies Single Malt Whisky 12 Jahre Sherry Cask

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich

Glenmorangie

Bunnahabhain