Wolfburn Distillery

Die Wolfburn Distillery liegt in Thurso an der Nordküste des schottischen Festlandes. Die Bauarbeiten begannen 2012 und waren am 19.01.2013 abgeschlossen. Sie ist momentan die einzige Whiskybrennerei an der Nordküste Schottlands und löste mit der Eröffnung auch Old Pulteney als nördlichste schottische Whiskybrennerei ab. Etwas nördlicher liegt die Dunnat Bay Distillery, die aber momentan noch keinen Whisky produziert (Gin und Vodka).

Geschichte der Brennerei

In Thurso gab es im 19. Jahrhundert schon einmal eine Whisky Distillery mit dem Namen Woflburn. Diese wurde von 1821 von William Smith gegründet und war bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts die größte Whisky Brennerei in Caithness. Durch alte Steueraufzeichnungen ist belegt, dass in den Jahren 1826/1827 8.800 Gallons (rund 40.000 Liter) Alkohol produziert wurde. Im Vergleich zu anderen bekannten noch existierenden Brennereien war dies eine große Menge.

 

Ende der 1820iger Jahre hatte man sogar über 10.000 Gallons Alkohol erzeugt. Der Absatz war auf die Region Caithness ausgerichtet. Die Brennerei wurde bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts von der Gründerfamilie Smith geleitet. In den amtlichen Vermessungsauf-zeichnungen von 1872 die die Brennerei als Ruine aufgezeichnet. Warum die Brennerei um 1860 ihre Produktion einstellte ist nicht bekannt. Relikte in Form von einzelnen Bausteinen finden sich auf Feldern rund um Thurso.

 

2011 wurde die Baugenehmigung für die neuen Brennerei von Harry Taylor beantragt. Zur Finanzierung wurde die private Investoren-Gruppe „Aurora Brewing Ltd“ gewonnen. Die neue Wolfburn Distillery wurde nach 150 Jahren im Jahr 2012 in neuen Henderson Business Park in Thurso wurde direkt am Wolf Burn errichtet. Sie befindet sich damit rund 300 Meter vom Standort der alten Brennerei. Im Januar 2013 war der Bau für rund 1,5 Millionen Pfund fertig gestellt. 2015 wurde ein weiteres Gebäude für die Blend- und Flaschen-Station fertiggestellt.

Wolfburn Distiullery Destillation: destilliert wird in 1 wash und 1 spirit stll
Wolfburn Distiullery Destillation: destilliert wird in 1 wash und 1 spirit stll

Whisky Herstellung

Das Wasser ist wird aus dem Burn Wolf bezogen, dessen Quelle 2 Meilen vom Standort in einem Naturschutzgebiet liegt. Das Wasser ist weich (ph neutral) und Mineralienreich. Das angelieferte Malz, u.a. von Muntons Malt, ist zu 90 % ungetorft und 10 % leicht rauchig (10 ppm) und wird vor dem Mahlen in 2 Malt Bins (je 18 Tonnen Fassungsvermögen) zwischengelagert. Mit einer Walzenmühle wird das Malz dann zu grist gemahlen.

Verantwortlich für die Produktion sind Shane Fraser und Ian Kerr.
Verantwortlich für die Produktion sind Shane Fraser und Ian Kerr.

Mälzen

Rund 1 bis 12 Tonnen grist werden dann im mash tun dreimal mit heißem Wasser vermengt (64 °C, 78°C und ?°C), um die Stärke aus dem Malz herauszulösen. Der gesamte Mälz-Prozess dauert 6 Stunden.

Gären

Über den worts cooler, in dem die klare Würze abgekühlt wird, geht die Würze in eine von drei, jeweils 5.500 Liter Fassungsvermögen großen wash backs. Mit  Trockenhefe wird die Gärung eingeleitet. Nach der Gärung (je nach Stil zwischen 55-80 Stunden) besitzt die fertige wash ca. 8 % Vol. 

Brennen

Die wash wird vor dem Brennen in einem Vorheizer erwärmt. In die 5.550 l große wash still kommen 5,100 Liter beer für die erste Destillation, welches dann zu low wines mit ca. 23 % Vol. gebrannt wird. Der Brennvorgang wird sehr langsam durchgeführt (4 Stunden für die 1. Destillation). Die low wines haben einen sehr süßlichen Duft. In die spirit still kommen rund 3.600 Liter low wine, die dann auf max. 76 % vol. destilliert werden.

Reifen

Für die Fass-Befüllung wird der New Make auf 63,5 % Vol. reduziert. Die Reifung erfolgt überwiegend in Ex-Bourbon-Fässern, Quarter Cask und Ex-Sherry verwendet. 

Die New Makes finden ihren Weg für die Reifung zum Whisky in diversen Fässern, wie American Oak Bourbon, Quarter Cask, Bourbon Hogsheads, Oloroso Sherry Butts.
Die New Makes finden ihren Weg für die Reifung zum Whisky in diversen Fässern, wie American Oak Bourbon, Quarter Cask, Bourbon Hogsheads, Oloroso Sherry Butts.

Wolfburn Single Malts 

Die erste Whisky Abfüllung erfolgte am 12. Februar 2016. Die Whiskys von Wolfburn werden weder kaltgefiltert noch gefärbt. Inzwischen haben sie 4 Standards und 2 Special Releases:

  • Wolfburn Northland
  • Wolfburn Aurora
  • Wolfburn Morven
  • Wolfburn Langskip
  • Wolfburn Kylver
  • Wolfburn Small Batch
Wolfburn Single Malts - Foto Ralf Zindel
Wolfburn Single Malts - Foto Ralf Zindel

Die Bilder und Informationen stammen direkt von der Brennerei Wolfburn.Vielen Dank hierfür.

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Clement Rhum

St.Lucia Distillers Rum

Tullibardine Distillery

Wolfburn Distillery

Inchgower Distillery

Glengoyne Distillery

Brennerei Scheibel

Oban Distillery

Ben Nevis Distillery

Cognac Ferrand 

Highland Journey

Hellyers Road Single Malt aus Tasmanien/Australien

Tasting Termine 2018

Ardbeg Distillery & Whiskys

Glen Moray

Brennerei Scheibel

Barbados Plantation Rum