Distillerie Depaz - Rhum aus Martinique

Herrenhaus der Distillerie Depaz, Martinique
Herrenhaus der Distillerie Depaz, Martinique

Eine der schönsten Brennereien auf Martinique ist die Distillerie Depaz. Sie liegt an der Küstenstadt St. Pierre im Nordosten der Insel und westlich des Montagne Pelée. Gegründet wurde sie von Victor Depaz 1917. 1929 wurde die Brennerei, wie auch die Stadt St.Pierre, von einem erneuten Vulkanausbruchs des Pelèes verschont.

Die Dömaine besteht aus einem Herrrenhaus aus der Gründerzeit der Brennerei, die Brennerei selbst und Zuckerrohrfelder. Auf der Zufahrt zum Herrenhaus, die Villa aus den 1920 iger Jahre kann man im Hintergrund den Montagne Pelèe sehen. Die Villa ist eingebettet in einen großzügig angelegten Park.

Brennerei Depaz, Martinique
Brennerei Depaz, Martinique

Die Brennerei ist in einem Gebäude aus Blech untergebracht. Das offene Design ist für das tropische Klima am besten geeignet und die Konstruktion aus Metall bietet den besten Feuer-Schutz., was vor allem durch die direkte Holz- oder Bagasse-Befeuerung der Vergangenheit sehr wichtig war. Depaz produziert rund 1.000.000 Liter Rum pro Jahr und exportiert ihren Rhum vor allem nach Frankreich. Vor Ort ist ein Visitor-Center eingerichtet.

Während der Destillationszeit, von Februar bis Mai werden bis zu 10.000 Tonnen frischer Zuckerrohr aus den rund 120 Hektar eigenen Zuckerrohrpflanzungen rund um die Brennerei verarbeitet. Das Zuckerrohr kann nur teilweise durch Schneidemaschinen geschnitten werden, denn das steile Relief benötigt noch immer den Handschnitt.

Die Leistung der dampfbetriebenen Mühle beträgt 10 Tonnen Zuckerrohr pro Stunde. Die zerkleinerten Zuckerrohr-Stengel werden gepresst und in 12 jeweils 30.000-Liter große Gärtanks gepumpt und für 30 bis 36 Stunden fermentiert.

Die Temperatur-Regelung während der Gärung, die nicht über den kritischen Punkt von 30°C gehen darf, erfolgt durch Wasser aus dem Fluss Roxelane, welches an die Außenseite der Gärtanks gesprüht wird. Die Gärtanks und die meisten Rohrleitungen der Destillerie sind aus Edelstahl, um die Sterilisation der Geräte zwischen den Destillationen zu erleichtern und zudem einen Schutz vor unerwünschten Bakterien geben. 

Kolonnendestillation der Brennerei Depaz, Martinique
Kolonnendestillation der Brennerei Depaz, Martinique

Nach der Gärung hat der Wein ca. 4,5 Vol.-% Alkohol. Dieser wird dann in 2 identischen Ein-Spalten-Brennblasen auf 68 - 70 Vol-% Alkohol gebrannt wird. Diese Brenn-Apparatur ist gängig für die Brennereien auf Martinique. In der Säule werden Platten aus Edelstahl und Kupfer eingesetzt. Die großen wassergekühlten Kondensatoren die den Kolonnen nachgeschaltet sind bestehen auch aus Kupfer.

Nach der Destillation wird der New Spirit der für den Rhum blanc vorgesehen ist für ein paar Monate in Edelstahltanks ruhen gelassen. Die für die Holzfass-Lagerung bestimmten Spirits werden in ausgeflammte Eichenfässern gefüllt. Depaz füllt einmal im Jahr den Verlust des Angels Share mit Destillaten aus dem gleichen Jahrgang wieder auf.

Abfüllungen

 

 

Depaz Rhum Blanc

 

Der klare Depaz Rhum Blanc ist ein Rhum Agricole, d.h. er wurde aus fermentierten frischem Zuckerrohrsaft destilliert und nach den Bedingungen der AOC Rhum hergestellt. Nach der Destillation wird der New Spirit für ein paar Monate in Edelstahltanks ruhen gelassen und danach mit 50, 55 und 62 Vol.-% in Flaschen abgefüllt. Er ist in Frankreich sehr beliebt.

 

Depaz Rhum Dore

 

50 Vol.-%. Der Stroh-farbene Depaz Rhum Dore oder Rhum Paille Depaz, ist ein Rhum Agricole, d.h. er wurde aus fermentiertem frischem Zuckerrohrsaft destilliert und nach den Bedingungen der AOC Rhum hergestellt. Nach der Destillation wird der New Spirit für 2 Jahre in französischen Eichenfässern eingelagert. Der Rhum dore wird von anderen Brennereien auch oft als Rhum Paille bezeichnet.

Depaz Blue Cane Bernstein Rhum

45 Vol.-%. Der Depaz Blau Cane Rhum, ist ein Rhum Agricole, d.h. er wurde aus fermentiertem frischem Zuckerrohrsaft destilliert und nach den Bedingungen der AOC Rhum hergestellt. Nach der Destillation wird der New Spirit für ein paar Jahre in großen Eichenfässern gereift. 2006 für den US-Markt eingeführt.

Das Aroma besticht durch Gewürze und Holz, mit leichten Zitrus-Noten. Der Körper ist nicht so schwer und der Abgang nicht so lang wie die anderen Rhum Agricole der Insel. Insgesamt aber hat er eine schöne Ausgewogenheit von Holz- und Zuckerrohr-Noten.

Rhum Depaz VSOP

 

Ein Rhum Agricole Appellation d´Origine Contrôlée. Er reifte für 6 Jahre in kleinen Steineiche-Fässern und wurde mit 45 % vol. abgefüllt. Er hat reichhaltige und komplexe Aromen mit Noten von Vanille, kandierten Früchten und Zimt, Schokolade und Tabak. Für mich einer der besten Rhum Agricole in dieser Preislage.

Rhum Depaz XO Grande Reserve

 

Rhum Depaz Cuvèe Prestige

Ein Blend aus min. 5 Jahre alten Rums. Eher Älter, der Tradtiton des Cognac nachgeahmt, ist er ein Ausdruck des Geschamck des Hauses Depaz. Sehr mildes Aromen, mit Noten von Leder, alten Eichenfässern, Karamell und braunen Zucker. In der Komplexität kann man in den nächsten Minuten nach dem Einschenken auch Aroemen Pfeifentabak, Vanille, getrockneten tropischen Früchten, Muskatnuss und gerösteten Mandeln finden. Im Geschmack ist er anfangs trocken, der sich dann im Mund ausbreitet. Noten von Sternanis und leichte pfeffrige Note kannman erschmecken. Lange im Finish. Mit 45 % vol. abgefüllt.

Rhum Vieux Depaz Reserve - Sonderedition

45 Vol.-%. Der braune Rhum Agricole Vieux Depaz Reserve ist ein Cuvèe aus verschieden alten Rhums, von denen der Jüngste mindesten 5 Jahre alt ist. Vorbild für diese Kreation ist die Assemblage von Cognac. Er hat einen großen Körper, der vor allem in Harmonie zu einer schönen Zigarre sein Bestes gibt. Er ist jedoch sehr selten außerhalb der Brennerei zu finden.

 

Rhum Vieux Plantation Millésimé Depaz

Das Sortiment der Rhum Vieux Plantation Millésimé Depaz ist nur für den Verkauf in der Brennerei bestimmt. Es sind Jahrgangsabfüllungen, von denen auch einzelne in das Jahr 1929 (über 1000 €) reichen. Alle Jahrgang-Rhums werden mit 45 Vol.-% abgefüllt. Jahrgänge: 1979, 1950, 1929. 

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich

Glenmorangie

Bunnahabhain