Distillerie St. James

Die Destillerie Saint James ist die zweitgrößte Brennerei der Insel und produziert das ganze Jahr über 4 Millionen Flaschen Rhum Agricole Sie stellt  die größte Range an Rhum Agricole weltweit her. 

In der ehemaligen Villa der Sainte Marie Sugar Factory wurde 1981 das Saint James Museum eröffnet. Hier werden Exponate zur Zuckergewinnung aus den letzten 300 Jahren ausgestellt. Das Museum of Agricole Rum wird jährlich von 130.000 Gästen besucht.

St. James Rhum Agricole - Martinique
St. James Rhum Agricole - Martinique

Geschichte

Der Ursprung der Destillerie Saint James geht auf eine Zuckerfabrik zurück, die nach der Genehmigung im Jahr 1763 von Louis XV, Rum aus den Kolonien nach Frankreich zu importieren, 1765 mit der eigenen Rum-Destillation aus Melasse begann. Vorher hatten sie ihre Melasse, meist über Schmugglerwege, über den Hafen von St. Pierre nach Nordamerika geliefert.

1882 wurde Saint James Rhum Agricole von Paulin Lambert, einem Kaufmann aus Marseille, als Marke angemeldet. Dabei wurde auch gleich die heute noch aktuelle quadratische Flasche gewählt. Es war die erste quadratische Spirituosen-Flasche, die den Vorteil einer sicheren Ladung an Bord der Segelschiffe hatte, womit der Glasbruch bei schweren Stürmen erheblich reduziert wurde.

Am Ende des 19ten Jahrhunderts eröffnete die Lambert Familie Niederlassungen in ganz Europa und konnten die steigende Nachfrage nach Alternativen zu der Reblaus 1867 geplagten Cognac-Produktion befriedigen. 1889 installierte er einen 30 Meter langen Werbebanner mit dem Text "Plantations SAINT JAMES" auf den Hügeln oberhalb von Saint-Pierre. Dieses nutzten Segler als Navigations-Wahrzeichen für die Hafeneinfahrt von St. Pierre.

Saint James Rhum Agricole - Martinique
Saint James Rhum Agricole - Martinique

Der Ausbruch des Mt. Pelée zerstörte 1902 die gesamten Produktions-Anlagen und die Brennerei zog daraufhin auf die östliche Seite der Insel nach Sainte Marie um. Wie andere Brennereien auch, hatte man nach der Einführung der Zuckergewinnung mittels der Zuckerrübe in Europa Anfang des 19. Jahrhunderts die Produktion des Rums auf die Basis Zuckerrohrwein geändert und brennt seitdem nur den Rhum Agricole.

Rhum Agricole Martinique - Ralf Zindel
Rhum Agricole Martinique - Ralf Zindel

1973 wurde die gesamte Produktion in der Nähe der 300 Hektar großen Zuckerrohrplantagen auf die Westseite des Berges Pelée nach Sainte Marie verlegt. Zur Eröffnung kam der damalige französische Premierminister Jacques Chirac

Produktion

Abfüllungen

Die Rhums von Saint James sind weltweit die meistverkauften Rhum Agricoles und werden in Flaschen aus Marseille abgefüllt


St. James Rhum Agricole Fleur de Canne


Klarer Rhum Agricole, der aus fermentiertem frischem Zuckerrohrsaft destilliert wurde. Mit 50 und 55 Vol.-% abgefüllt. In Deutschland gibt es den mit 50 % abgefüllten Saint James Fleur de Canne und stellt die kräftigere Abfüllung des Saint James blanc dar. Der Fleur de Canne wird nach der Ruhephase im Stahltank noch für wenige Monate in Eichenholzfässern harmonisiert.

St. James Rhum Agricole Impérial Blanc

 

Der St. James Impérial Blanc ist frisch und fruchtig. Die Aromen des Zuckerrohrs sind deutlich wahrnehmbar, der in einem Abgang endet. Saint James Impérial Blanc hat das Aroma frisch geernteten Zuckerrohrs, mit blumig-fruchtigen Geschmacksnoten (Pfingst-rosen, Maracuja) und einem leicht würzig-pfeffrigen Finish. Mit 40 % Vol. abgefüllt eignet er sich gut in Longdrinks und Cocktails.

Grappe Blanche


Klarer Rhum Agricole, der aus fermentiertem frischem Zuckerrohrsaft destilliert wurde. Es wurde bis 75 Vol.-% hoch gebrannt und dann 68.000-Liter-großen Edelstahltanks ruhen gelassen. Nach der Ruhephase wird der weiße Rum oder Grappe Blanche mit destilliertem Wasser auf 50 oder 55 Vol.-% reduziert und abgefüllt. 

St. James Rhum Paille


Leicht goldener Rhum Agricole der aus fermentiertem frischem Zuckerrohrsaft destilliert wurde und in großen Bottichen für bis zu 2 Jahren gelagert wurde. Mit 50 und 55 Vol.-% abgefüllt.

St. James Rhum Ambre

 

Der St. James Royal Ambré ist ein brauner Rhum Agricole, der aus fermentiertem frischem Zuckerrohrsaft destilliert wurde und 18 bis 24 Monate in Eichenfässern reifte. Es ist ein relativ typischer Vertreter der Rhums aus Martinique. Intensiv in der Nase und im Geschmack nach Frucht. Er besitzt einen blumig-würzigen Geschmack nach Nelken, Zimt und Muskat mit den typischen Noten der Holzfassreifung (Holz, Vanille, Nüsse). Mit 45 Vol.-%. Wird der Royal Ambré abgefüllt und eignet sich gut für die Zubereitung eines „Planter´s Punch“. 

St. James Rhum Vieux


Ein brauner Rhum Agricole, der aus fermentiertem frischem Zuckerrohrsaft auf max. 75 vol.-% destilliert wurde. Er wurde für 3 Jahre in kleinen 200-Liter-Eichenfässern gereift und danach auf 42 Vol.-% reduziert und abgefüllt. Wobei nach Aussage der Webseite des deutschen Importeurs Borco reift er fast 6 Jahre. Die Nase ist grasig-floral und auch auf der Zunge überzeugt der Rhum durch seine erfrischende Eleganz. Er ist harmonisch im Aroma und ausgeglichen im Geschmack.

St. James Hors D 'Age

 

Dunkelbrauner Rhum Agricole der aus fermentiertem frischem Zuckerrohrsaft destilliert wurde. Es ist ein Blend von verschieden alten Rhums, wobei der Jüngste älter als 4 Jahre ist. Er lagert zwischen 6 und 10 Jahren in Eichenholzfässern. Saint James Hors d`Age ist ein ausgewogener Rum mit einem lang anhaltenden Aroma von Pflaumen, Mokka, Zimt und Muskat. Mit 43 Vol.-% abgefüllt.

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Mount Gay Rum

The Real McCoy Rum

Clement Rhum

St.Lucia Distillers Rum

Tullibardine Distillery

Wolfburn Distillery

Inchgower Distillery

Glengoyne Distillery

Brennerei Scheibel

Oban Distillery

Ben Nevis Distillery

Cognac Ferrand 

Highland Journey

Hellyers Road Single Malt aus Tasmanien/Australien

Ardbeg Distillery & Whiskys

Glen Moray