Kilbeggan Distillery

Kilbeggan Disitllery
Kilbeggan Disitllery

Kilbeggan (irisch: Cill Bheagáin) bedeutet „kleine Kirche“ und ist eine Kleinstadt mit ca. 820 Einwohnern im County Westmeath 10 km nördlich von Tullamore und 90 km westlich von Dublin. Hier wurde im Jahre 600 wurde durch den hl. Becan ein Kloster gegründet und nach dem Verfall um 1200 durch Zisterzienser aus Mellifont wiedererrichtet (Kilbeggan Abbey). Mit der Auflösung der Klöster in Irland im 16. Jahrhundert fiel ein Großteil des Besitzes an die Familie Lambert.

Die Brennerei wurde 1757 als Brusna-Disitllery und erste lizensierte Destillerie Irlands eröffnet. Sie wurde auf dem Gelände des kleinen Klosters in Kilbeggan von Matthew MacManus errichtet. Der Ort war gut gewählt: in der Region wuchs Getreide, es gab Torf und der Fluss Brusna floss durch Kalkstein. Es gab Mitte des 18. Jahrhunderts um die 1200 Brennereien in Irland, aber alle illegal. Sie gilt als älteste existierende Brennerei Europas (der Welt?!). Ein Seitenarm des Grand Canal (Irland) von Tullamore aus war von 1835 bis 1944 in Betrieb und führt direkt an der Destille vorbei.

Die Destille ist seit 1982 ein Museum mit Küferwerkstatt und alten Lagerhäuser, in denen heute Whiskey von Cooley reift. Es gibt verschiedene Führungen ab 7,50 € (Fotografieren erlaubt).

Der einheimische Geschäftsmann Brian Quinn und seine Freunde erkannten den archäologischen Wert der ehemaligen Brau- und Brennstätte. Sie begannen 1982 das zerfallende Industrie-Denkmal zu erhalten. Sie reparierten, restaurierten und bewahrten so große Teile der originalen Ausstattung. Zuschüsse flossen von der EU.

Kilbeggan Disitllery
Kilbeggan Disitllery

Kilbeggan Distillery wurde als Museum weitergeführt und entwickelte sich zu einer touristischen Attraktion in einem strukturschwachen Gebiet. Selbst die Präsidentin Irlands, Mary McAleese, trug sich am 17. Juni 1998 in das Gästebuch ein. Der millionste Besucher war am 8. September 2011: Erwin Hennefarth.

Zur 250 Jahr-Feier (und 20 Jahre Cooley) wurde die Brennerei reaktiviert und eine pot still beheizt, in der ein Rohbrand aus Riverston das 2te Brennen erfuhr. Die Pot Still soll von 1901 und aus Tullamore kommen. 2009 wurde eine 2te pot still eingebaut = voll funktionstüchtigen Brennerei. Der in der alten Lockes Distillery gebrannte Whiskey wird erstmals im Jahr 2014 auf den Markt kommen.

neue und alte still der Kilbeggan Distillery
neue und alte still der Kilbeggan Distillery

Whiskey Kilbeggan

Es gibt meherer Abfüllungen unter dem Namen Kilbeggan. Die Whiskeys sind unter der Rubrik Irish Whiskeys näher beschrieben, oder einfach aufs Bild klicken.

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Glen Moray

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich