Alte Zeit Bühler Zwetsch

Bühler Zwetsch für die Brennerei Scheibel
Bühler Zwetsch für die Brennerei Scheibel

Der Brand wird aus reifen dunkelblauen aromatischen Zwetschgen aus dem Bühlertal hergestellt. Diese Sorte ist eine Frühsorte die 1840 als Zufallssämling bei Bühl entdeckt wurde, genauer auf dem Thesihof im Ortsteil Riegel im Dorf Kappelwindeck. Der Durchbruch der Zwetschge erfolgt 1884, als der Obsthändler Josef Lappert aus Kappelwindeck 100 Zentnern Zwetschgen mit der Eisenbahn nach Köln brachte.

Brennerei Scheibel - Pot Still Anlage die mit Holz befeuert wird
Brennerei Scheibel - Pot Still Anlage die mit Holz befeuert wird

Die Maische wurde im aufwändigen Roh- und Feinbrandverfahren doppelt destilliert. Diese Brennanlage arbeitet diskontinuierlich in zwei Brennvorgängen und wird von offenem Buchen-Holz-Feuer beheizt. Der Rohbrand hat nach dem ersten Brenndurchlauf ca. 25 % vol. In der Feinbrandblase wird der zweite Destillationsdurchlauf durchgeführt, bei dem Mittellauf von Vor- und Nachlauf getrennt wird und das Edeldestillat mit 78 bis 86 % Vol. gewonnen wird. Vor der Abfüllung reifte der Brand um die geschmackliche Harmonie zu bekommen einige Jahre in 50 Liter großen Korbflaschen und bekam dann noch ein Finish im 200 Liter großen Ex-Bourbonfass. 350 Flaschen mit 41 % Vol. abgefüllt. 

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich

Glenmorangie

Bunnahabhain