Cognac Louis Royer

Das Cognac Haus Louis Royer hat seinen Sitz mit Büros und Lagerkeller in der Stadt Jarnac am Rande der Grand Champagne am Ufer des Flusses Charente. Hier werden im Sommer, Juli und August von Mittwoch bis Freitag auch Führungen angeboten. 

 

Heute sind 58 Angestellte für das Cognac Haus Royer zuständig, die einen Abverkauf von rund 2 Millionen Flaschen (25.000 hl) pro Jahr erzielen, wovon 99 % exportiert werden. Cognac Royer ist eine der Top Marken in Skandinavien und zählt zu den 10 größten Cognac – Exporteuren. Damit zählt sie zu einem der Marktführer in der 2. Gruppe der Cognac Handelshäuser. Die erste Gruppe sind die „großen 4“ mit Hennessy, Remy Martin, Martell und Courvoisier.

Geschichte

 

Gründer des Cognac Hauses Royer war Louis Royer, der als Sohn eines Steinmetzes in Jarnac aufwuchs und seine berufliche Laufbahn bei einem Cognac-Hersteller begann. Mit 20 Jahren war er schon Kellermeister, vermutlich bei Delamain.

 

1853 gründete er im Alter von 25 Jahren auf dem Anwesen seines Vaters bei Jarnac sein eigenes Cognac Haus mit dem Bau einer Lagerhalle. Später erweiterte er sein Unternehmen durch seine eigene Distillerie Les Magnolias und einer Fasswerkstatt. Nebenher führte er die Imkerei seines Vaters und Großvaters weiter. Daher ist im ersten Logo von Louis Royer schon die Biene vorhanden, die als Symbol für Fleiß, Effizienz und Handwerkskunst steht.

 

1989 wurde Cognac Louis Royer von Suntory gekauft. Die fünfte Generation der Familie blieb jedoch im Hause Royer beteiligt. Jérôme Royer wurde Einkaufsleiter und sein Vater André Jacques Louis Royer (1823-2011), war bis zu seinem Tod Ehrenpräsident des Unternehmens.

 

2003 Modernisierung, u.a. der Abfüll-Anlagen, wodurch eine 100%ige Produktionssteigerung erreicht wurde.

 

2012 Als neue Strategie sollte mehr Kontrolle über die Produktionskette gewonnen werden. Daher wurde in Saint-Fort-sur-le-Né ein 84 Hektar großes Grundstück erworben, von dem 34 Hektar bepflanzte Weinberge waren. Über den Preis wurde nichts bekannt, aber um 2014 lag der Preis für ein Hektar Weinberg mit Reben der Grande Champagne bei bis zu 60.000 €.

 

2015 Da Suntory 2014 durch den Kauf von BEAM auch das Cognac Haus Courvoisier bekam, entschieden sie sich Louis Royer zu verkaufen. Das französische Familienunternehmen Terroirs Distillers belam im Juli 2015 für 100 Millionen Euro den Zuschlag. Terroirs Distillers hat seinen Sitz in Chassagne-Montrachet. Diese Firma entstand 2011 aus der Diversifizierung des Eigentums der Familie Picard. Zum Portfolio gehören u.a. Reunion Rum, Highland Single Malt Whisky und Elsass-Bier. Heute sind über 120 Mitarbeiter in Frankreich für die Marke beschäftigt. Zur Produktion gehören auch diverse Spirituosen, wie den Weizen-Vodka L'Ecrin oder Liköre auf Cognac-Basis mit Grapefruit auf Litschi und Joghurt

Produktion

 

Neben den Weinen aus den eigenen Weinbergen wird jedes Jahr auch Weine und Cognacs der Grand und Petite Champagne, den Borderies und Fins Bois dazu.

 

Die Weine

Louis Royer hatte keine lange Zeit keine eigenen Weinberge. Erst am 12. November 2012 kauften sie einen Weinberg in der Grande Champagne. Dieser 83 Hektar große Weinberg befindet sich in Saint-Fort sur le Né. Davon sind 34 ha ein 1961 bepflanzter Weinberg von der Familie Bertrand Giraudet. Der Rest stamm aus den Beständen der SCEA Domaine Du Menis. Mit diesem Kauf können sie nun 350 HPA Grundweine selbst produzieren. Weitere 15.000 Hektoliter reinen Alkohol (HPA) kaufen sie zu. Ende der 1990iger Jahre kauften sie ca. 80.000 hl Ugni Blanc Weine und 5.000 hl Cognac jährlich von Weinbauern ab, mit denen langfristige Verträge geschlossen waren.

 

 

Die Destillation

Eine weitere Brennerei des Unternehmens steht im nördlichen Teil der Fin Bois-Appellation in Aumagne, westlich von Matha. Monia Martin ist hier Manager der Brennerei. In den Fin Bois herrschen durch den erhöhten Ton-Anteil in den Böden andere Wachstumsbedingungen für die Reben als in den Kalkböden der Champagne Crus. Die erhöhte Feuchtigkeit im Winter und die Trockenheit im Sommer ergeben andere Grundweine. In neun Alambic Charentais Brennanlagen wird in der Brennsaison rund um die Uhr langsam destilliert. Die Brouillis werden den neuen Chargen wieder zugeführt und ergeben ein frisches Destillat von ca. 70 % Vol. Alkohol.

 

Die Lagerung

Vor der Fassbefüllung in Fässer aus der Limousin Eiche (andere Quelle spricht von 70 % Limousin und 30 % Troncaise Eichen) werden die Eau de VIe auf 50-55 vol.-% reduziert. Die Qualitätsprüfung findet bei Louis Royer mittels der Mikro-Destillation statt. Die Qualitätskontrollen finden permanent statt, so wird der XO bevor er abgefüllt wird ca. 1000 geprüft. 

Abfüllungen

Das Haus zählt zu den wenigen Cognac-Häusern, die Jahrgangs Cognacs und Einzelfassabfüllungen anbieten. Ihre Traditionelle Range besteht aus den Louis Royer Cognacs:

VS
VSOP
XO
Extra Grande Champagne
Eloge

Cognac Louis Royer VS

 

Der Louis Royer VS besteht aus 2-4 Jahre gelagerten Eau-de-Vie der Fins und Bons Bois. Es ist ein sehr leichter, fruchtiger Cognac, der gut als Aperitif on the rocks zu verwenden ist. 40 % Vol. 

 

Tasting-Beschreibung vom Hersteller: Jung, temperamentvoll, natürlich, frisch, fruchtig: LOUIS ROYER VS Cognac wird Sie mit seiner Weichheit überraschen

Cognac Louis Royer VSOP

 

Der Louis Royer VSOP besteht aus 4 bis 7 Jahre lang gelagerten Eau-de-Vie der Fins Bois und Borderies. Er besitzt eine gute Balance zwischen fruchtigen und holzigen Aromen. 40 % Vol. 

 

Tasting-Beschreibung vom Hersteller:

Louis Royer XO

 

Der Louis Royer XO besteht aus gelagerten Eau-de-Vier aus den vier besten AOC Lagen, wobei ein großer Anteil von ca. 20 Jahre alten Bränden aus den Borderies stammt. Das Alter der verwendeten Fins Bois sind ca. 15 Jahre alt und die der Grande und Petite Champagne zwischen 25 und 30 Jahre. Ein sehr schöner Cognac der im Geschmack zwischen Frucht und Holz einen milden harmonischen Eindruck hinterlässt. 

 

Tasting-Beschreibung vom Hersteller: Es ist eine Symphonie, die stets blumige, fruchtige, würzige und holzige Noten enthüllt und so zu einem Master Cognac bei jedem Schluck macht. Und wenn ein großes Kunstwerk einmal entdeckt wurde, sollte es für lange Zeit bei Ihnen bleiben.

Cognac Louis Royer Grande Champagne

 

Der Louis Royer Extra Grande Champagne besteht nur aus gelagerten Eau-de-Vier Extra der Grande Champagne, die zwischen 30 und 50 Jahren alt sind. Sehr komplex und lang anhaltend. 40 % Vol.

 

Tasting-Beschreibung vom Hersteller: Es ist eine Symphonie, die stets blumige, fruchtige, würzige und holzige Noten enthüllt und so zu einem Master Cognac bei jedem Schluck macht. Und wenn ein großes Kunstwerk einmal entdeckt wurde, sollte es für lange Zeit bei Ihnen bleiben.

Louis Royer Eloge

 

Der Louis Royer Eloge besteht nur aus gelagerten Eau-de-Vie der Grande Champagne, die jahrzehntelange lang in den feuchten und dunklen Kellern des Paradis gelagert wurden. Abgefüllt mit 40 % Vol. in einem handgefertigten Crystal-Dekanter. Die erste Edition waren 300 Dekanter mit einer Flaschen-Nummerierung. Sehr komplex und sehr lang anhaltend. Preis bei 2.800.- €

 

Tasting-Beschreibung vom Hersteller: ELOGE ist ein exquisiter und einzigartiger Cognac, außergewöhnlich kraftvoll mit intensiven und ausgereiften aromatischen Noten. Das bemerkenswerte Bouquet enthüllt ein reichhaltiges und komplexes „Rancio“, das charakteristische Aroma der alten Grand Cognacs, und bietet einen außergewöhnlich langanhaltenden Abgang.

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Tullibardine Distillery

Wolfburn Distillery

Inchgower Distillery

Glengoyne Distillery

Brennerei Scheibel

Oban Distillery

Ben Nevis Distillery

Cognac Ferrand 

Highland Journey

Hellyers Road Single Malt aus Tasmanien/Australien

Tasting Termine 2018

Ardbeg Distillery & Whiskys

Glen Moray

Brennerei Scheibel

Barbados Plantation Rum