COGNAC BARON OTARD

 

Das Cognac Haus Otard wurde 1795 von Baptiste Antoine Otard gegründet und hat seinen Sitz von Beginn an im "Château de Cognac‹", dem Schloß der Stadt Cognac. Das Château de Cognac direkt am Fluss Charente bietet Führungen durch das Chateau. In den Sommermonaten sollte man früh hin, da es mt die beliebtesten Führungen eines Cognac Hauses sind. Eintritt war vor ein paar Jahren 7 Euro, aber ohne Verkostung, dies soll sich aber mittlerweile verändert haben. Trotzdem ist aufgrund der Geschichte des Hauses der Besuch empfehlenswert.

Cognac Haus Otard
Cognac Haus Otard

Geschichte des Hauses

 

Das Schloss aus dem 9. Jahrhundert hatte durch die Jahrhunderte eine blutige Geschichte und diente vor allem als Bollwerk gegen die Normannen. Zudem ist es die Wiege der französischen Monarchie. Hier wurde im September 1494 der französische König Franz I geboren. Im Chateau de Cognac wurden im 16. Jahrhundert rauschende Feste gefeiert und versammelte den Hofstaats Europas. Der älteste Saal im Schloss, aus dem 13. Jahrhundert, ist der Helmsaal, mit dem Relief von Helm und Lilie, dem Wappen der Valois. Im Ständesaal empfing der König von Frankreich anlässlich der „Heiligen Liga“ die Großen Englands, des Papsttums und Venedigs, die mit Frankreich gegen Karl V. verbündet waren. Fresken und Reliefs zeigen die Siege und Niederlagen des Königs und an einigen Wänden ist das unbesiegbare Wappentier von Franz I. eingraviert, ein feuerspeiender Salamander. Das Chateau beherbergte u.a. Richard Löwenherz, König Heinrich III von England, Voltaire.

 

Cognac Atoard - Château de Cognac
Cognac Atoard - Château de Cognac

Zum Cognac Haus wurde es erst kurz nach der französischen Revolution im Jahr 1795, als der 1773 oder 1763 in der Nähe von Cognac geborene Jean Baptiste Antoine Otard das Cognac Haus Otard gründete und für die Lagerung seiner Weinbrände das Schloss mit seinen Kellern kaufte. Dies war durch die französischen Revolution möglich, die ihm auch das Leben erhielt, denn Baptiste Antoine Otard wurde während der Revolution 1793 verhaftet und zum Tode verurteilt. Einen Tag vor seiner Hinrichtung wurde sein Gefängnis von den nach Freiheit kämpfenden Franzosen befreit. So stapelten sich Eichenfässer voller Cognac in der Taufkapelle von Franz I.

 

Cognac Otard - Chateau de Cognac
Cognac Otard - Chateau de Cognac

 

Jean Baptiste Antoine Otard war der Urenkel des schottischen Barons James Otard, der im Jahre 1688 nach Frankreich ins Exil kam. Deren Stammbaum lässt sich bis auf den im 9. Jahrhundert herrschenden Wikingerführer Ottar zurückverfolgen lässt. Familiensitz war das Dunnottar Castle bei Aberdeen in Schottland. Als Anhänger der katholischen Stuarts folgte James Otard seinem König Jakob II. (engl.: James II.) im Verlauf der Glorious Revolution (1688) ins Exil nach Frankreich. James O’Tard kämpfte erfolgreich in Diensten Ludwigs XIV. und erlangte deshalb im Jahre 1701 die erbliche Baronswürde. Die Familie ließ sich in der Umgebung von Cognac nieder und widmete sich der Destillation von Wein zu Eau de vie,

Der Erfolg Jean Baptiste Antoine Otard und seine Beziehungen machten ihn 1804 bis zu seinem Tod 1824 zum Bürgermeister von Cognac. Sein Herz wurde in der Saint-Legere Kirche beigesetzt.

1968 kreierte Otard die Tränen-Flasche. Die Inspiration kam durch Tropfen in einem Glas die nach unten laufen, der Cognac weinte.

1991 kaufte der italienische Konzern Martini & Rossi S.p.A. das familiengeführte Unternehmen. Martini wurde dann später eine Tochter des US-amerikanischen Bacardi-Konzerns mit Firmensitz auf den Bermudas. 

Jean Baptiste Antoine Otard
Jean Baptiste Antoine Otard

Herstellung

 

Den gesamten Weinanbau spart sich das Cognac Haus Otard, denn sie besitzen keine eigenen Weinberge. Sie kaufen bei 500 Weinbauern (Verträge mit Otard) um die 7.000.000 Liter Jungwein aus der Ungni Blanc Traube ein. Zudem werden fertige Destillate bei 10 Destillateuren eingekauft. Dabei achten sie auf einen gleichmäßigen Einkauf aus den vier bekannten Crus:

  • 10 % aus den Broderies
  • 30 % aus den Fins Bois
  • 30 % aus der Grand Champagne
  • 30 % aus der Petite Champagne
Cognac Lagen - Photo BNIC
Cognac Lagen - Photo BNIC

Die Destillation der Jungweine erfolgt in der eigenen Alambic Charentaise. Sie verwenden, vor allem bei den Weinen aus den beiden Champagner Crus,  die Weine mit Bodensatz. Auf die Verwendung der Chauffe Vins wird verzichtet. Während der Destillation, die im Reglement der AQC vorgeschrieben ist entsteht im ersten Durchlauf der Rohbrand, der zwischen 24 % und 30 % Alkohol hat („brouillis“). Während der zweiten Destillation wird nur das Herzstück („la coeur“) für die Einlagerung genommen. Der Vorlauf („la tête“), der mehr als 72 % Vol.. hat, sowie der Nachlauf („la queue“), die weniger als 60 % Vol. haben, werden davon getrennt.

Cognac Baron Otard - historische Alambic Charantaise
Cognac Baron Otard - historische Alambic Charantaise

40 % der Fässer von Cognac Otard reifen in den Kellern des Chateau de Cognac, auf der Höhe des Flusses Charente. Dadurch ergeben sich feucht-kühle Bedingungen. Die Luftfeuchtigkeit kann bis auf 90 % steigen. Aufgrund der bis zu drei Meter dicken Wände bleibt die Temperatur jedoch über das ganze Jahr konstant bei 15° Celsius.  In einem feuchten Lager mit einer relativen Feuchte von 90 bis 100 % wird in erster Linie Alkohol verdunstet. Daher kann der Alkoholgehalt hier schneller absinken als in trockenen Lagern, wie z.B. bei Rèmy Martin. Jedoch reifen die Branntweine in feuchten Lagern schneller und sind körperreich. Otard verliert pro Jahr nach eigenen Angaben 3 Mio. Flaschen Cognac allein durch die Verdunstung.

Cognac Otard Keller
Cognac Otard Keller

Die wertvollsten Cognacs verbringen maximal 60 Jahre im Faß. Danach stellt sich ein zu starker Holzton, verbunden mit dem Abbau von Aromen ein. Sobald die Branntweine ihre optimale Reife erlangt haben, unterbricht der „Maître de Chai“ den Alterungsprozess. Er lässt sie in große Korbflaschen („Dames-Jeannes“) umfüllen, wodurch sie keinen Kontakt mehr mit Luft haben und weitere Jahrzehnte lagern können, ohne sich zu verändern. Diese ältesten Branntweine ruhen in dunklen Lagern mit dem Namen „Paradies“. Das Paradis von Otard befindet sich im ehemaligen Gefängnis des Schlosses. Hier lagern rund 80 Korbflaschen die z.T. bis zu 200 Jahre alt sind. 

Cognac Otard Paradis
Cognac Otard Paradis

Die Assamblage erfolgt durch den Kellermeister (früher Michel Larcarde, vorher sein Onkel) und seinem Team. Hierfür werden verschiedene Jahrgänge in 180.000 Liter große Fässer gefüllt und je nach Cognac zwischen 3 und 18 Monaten unterschiedlich lange harmonisiert.

Cognac Otard - Chateau de Cognac
Cognac Otard - Chateau de Cognac

Abfüllungen des Hauses

 

Die Cognacs von Baron Otard sind für ihren sehr weichen Charakter bekannt. Sie besitzen einen harmonischen und ausbalancierten Körper. Für mich sehr gut zum Espresso, da mir für einen reinen Spirit-Genuss meist die Komplexität fehlt – aber mein Geschmack ist ja nicht entscheidend.

Otard VS Cognac
Otard VS Cognac

 

Otard VS 

 

Der Baron Otard Very Special ist der jüngste Cognac von Otard. Er wurde nach der doppelten Destillation in der Alambic Charentaise mit einem Alkoholgehalt von 65 % Vol. in Fässern aus der Limousin-Eiche gefüllt. Nach dem Blenden verschieden alter Eau de Vie harmonisierte er noch für 3 Monate in 180.000 Liter großen Assamblage-Fässern. Ein weicher Cognac, den man gut für die Cocktail-Bar oder zum Espresso nehmen kann. Mit 40 % Vol. abgefüllt.

  

Official Tasting Notes: The balanced roundness of BARON OTARD VS does not take long to release the intense, fruity aromas of vine flowers. The initial taste on the palate is full but balance and elegance predominate. The colour is golden yellow.

 

Otard VSOP Cognac
Otard VSOP Cognac

 

 

Otard VSOP 

 

Der VSOP ist der bekannteste Cognac von Otard. Er wurde nach der doppelten Destillation in der Alambic Charentaise mit einem Alkoholgehalt von 65 % Vol. in Fässern aus der Limousin-Eiche gefüllt. Nach dem Blenden von 6 bis 10 Jahre alten Eau de Vie harmonisierte er noch für 6 Monate in 180.000 Liter großen Assamblage-Fässern. Ein harmonischer Cognac. Mit 40 % Vol. abgefüllt. Früher gab es noch die Bezeichnung Fine Champagne Cognac, was bedeutet, dass nur Weine aus den Kalkböden der Grande und Petite Champagne verwendet wurden. Mit 40 % Vol. abgefüllt. 

 

 Official Tasting Notes: This cognac comes with full-bodied flavour, great finesse and a good finish. The nose is rich in floral notes, backed by touches of linden tree leaves, pear, tobacco and a hint of vanilla. On the palate, it is round and mellow, with subtle, fruity sweet flavours enhanced by a hint of spices.

Otard XO Cognac
Otard XO Cognac

Otard XO

 

Der Cognac Baron Otard XO, der früher noch XO Gold hieß, wurde aus mindestens sechseinhalb Jahre alten ausgewählten Eaux-de-Vie der Grande Champagne den Borderies und Fins Bois kreiert. Der größte Anteil besteht aus Grande Champagne Cognacs. Das Durchschnittsalter des Baron Otard XO liegt bei circa 35 bis 40 Jahren. Im Durchschnitt reiften die Cognacs zwischen 35 und 40 Jahren in Fässern aus französischer Eiche in den feucht-kühlen Kellern des Château de Cognac. Die ursprüngliche XO Flasche war tropfenförmig, lange das typische Markenbild des Cognac Hauses. 40 % Vol.

 

 

Der Baron Otard XO hat einen sehr weichen Charakter. In der Nase kann man subtile Noten von Holz mit einem Hauch von Leder, fruchtigen Aromen (Pflaume, Haselnuss) mit Honig und Veilchen erkennen. Der typische Rancio tritt vor allem in der 2ten Nase auf.

Otard Cognac Extra 1795
Otard Cognac Extra 1795

 

 

Otard EXTRA 1795

 

Der Baron Otard Extra 1795 wurde zum größten Teil aus Fässern mit Destillaten aus der Grande Champagne kreiert. Dafür wurden bis zu 50 Jahre alte Eau de Vie verwendet. Er ist für mich der favorisierte Cognac von Otard. Im Reglement der BNIC wird er in die Altersstufe der Hors d'Age eingestuft. Mit 40 % Vol. abgefüllt. 

 

 

Official Tasting Notes: This Cognac offers a rich, complex bouquet of dried fruits (prunes, grapes and hazelnuts), orange peel and cigar box. This profusion of aromas has a long finish with an extraordinarily rich taste due to the mellowness of the Grande Champagne. Its gold and ruby colour is the sign of its long years of maturing.

Otard Fortis et Fidelis Cognac
Otard Fortis et Fidelis Cognac

Otard Fortis et Fidelis Cognac

 

Der Cognac Baron Otard Fortis et Fidelis Cognac ist das Aushängeschild des Cognac Hauses Otard. Der Fortis et Fidelis wird ausschließlich aus den erlesensten Eaux-de-vie, aus den Kellern des Chateau de Cognac, von Baron Otard komponiert. Der Cognac wurde in einen Dekanter aus Kristallglas von Christophe Pillet mit einer Alkoholstärke von 44,3 % Vol. abgefüllt. Wer will kann ihn für rund 3.500 Euro kaufen (Vermittlung über kontakt).

 

Official Tasting Notes: The powerful, generous attack reveals dominant plum fragrances and walnut hints. Smooth spices, in particular nutmeg, ennoble the entire composition. A sweet hint of candied orange mingles with the nobility of a robust leather scent in the finish. Thanks to its great maturity, Fortis et Fidelis rolls out an opulent wealth of flavours. Delicate hints of prunes combine harmoniously with a subtle touch of “rancio”. A sweet crystallised fruit flavour lingers on the taste buds, while a pinch of spices caresses the palate.

 

Otard Vintage 1972
Otard Vintage 1972

Otard Heritage Reserve Vintage 1972

 

Die Eau de Vie für den Vintage kommen aus der Cru Petite Champagne und nur aus Weinen des Jahrgangs 1972. 1972 war ein Jahr sehr kühles Jahr, wodurch die Weine einen sehr hohen Säurewert hatten, was für die Destillation nicht schlecht ist. Nach der Destillation reiften die Eau de Vie in Limousin Eichenfässern im Chateau de Cognac. Es wurden 2.500 Flaschen in Fassstärke mit 41,5 % Vol. abgefüllt.

 

Bei einem Jahrgangs-Cognac wird das Erntejahr der Trauben, die zur Produktion des Cognac verwendet wurden, auf dem Etikett angegeben. Als „Millésime“ ausgebaute Branntweine der AOC Cognac altern i.A. in versiegelten Fässern oder in besonderen „Millésime“-Lagern: Das Lager hat ein Zweischlüsselsystem, ein Schlüssel bleibt beim Besitzer, der andere wird dem BNIC übergeben. Die Jahrgangs-Cognac müssen mit größter Sorgfalt überwacht werden, um das Alter der als „Millésime“ vermarkteten Cognac nachweisen zu können. 

 

Official Tasting NotesThe Vintage 1972 opens to release harmonious fruity fragrances of apricot and prune. The finish reveals delicate notes of candied oranges and sandalwood.On the palate the taste is harmonious: the subtle freshness of blossoming vine flowers combines wonderfully with the delicate, smooth sensations of sun-drenched summer fruit nectars. 

 

Otard Napoleon
Otard Napoleon

 

  

 Otard Napoleon Cognac

 

Der Napoléon Otard Cognac ist eine Vermählung von Eau de Vie aus den Weindestillaten der Grande Champagne, Petite Champagne, Borderies und Fins Bois. Das Alter der Destillate liegt im Durchschnitt bei 15 Jahren.

 

Er ist etwas würziger und eckiger als die neuen Abfüllungen.  Ein paar Flaschen wurden als Sonderedition in Kristall Dekanter gefüllt. Alkoholgehalt 40 % Vol.

 

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich

Glenmorangie

Bunnahabhain