Cognac Hine

Die Geschichte des Hauses Hine beginnt mit Thomas Hine, der 1791 im Alter von 16 Jahren, in den Nachwehen der Französischen Revolution, aus dem englischen Dorset in den Süden Frankreichs kam.

Zunächst wurde er der Spionage bezichtigt und wurde in Jarnac eingekerkert. Ein Glück für die Cognacwelt, denn dort traf er Elisabeth Delamain, Tochter eines Cognac Herstellers und heiratete diese 1796. Nach dem Tod des Schwiegervaters wurde ihm die Firma übertragen, welche er 1817, fünf Jahre vor seinem Tod, in Thomas Hine& Co umbenannte. Heute gehören zu Hine rund 70 Hektar Weinberge in der Grande Champagne. Seit 1962 schmückt das „Royal Warrant“, also das Siegel der Britischen Königin, die Flaschen von Hine und ist somit einziger offizieller Cognac Lieferant für den Britischen Thron.

Man glaubt, dass seine Familie schon lange vom Cognac-Schmuggel lebte. Seit 1817 besteht die Company ›Thomas Hine & Co‹, und bis zu seinem Tod im Jahre 1822 etablierte der Gründer das Unternehmen am Markt. Vor allem die zahlreichen Jahrgangs-Cognacs aus dem Hause ›Hine‹ machen ihn unverwechselbar. Die Vetter und Nachkommen von Hine, Bernard und Jacques Hine, arbeiteten heute noch in der Destille. Das Cognac-Haus befindet sich in Jarnac, am Ufer der Charente (16 quai de l’Orangerie 16200 Jarnac).

Es ist viel darüber spekuliert worden, wie sich dieser Hirsch herleiten lässt, etwa phonetisch über den ähnlichen Klang von Hine und “hind”, dem altenglischen Wort für Hirsch. Der wahre Hintergrund aber ist ein biographischer und kann auf das Jahr 1867 zurückdatiert werden. Damals schlug George Thomas Hine, dem zu diesem Zeitpunkt die Verantwortung für das Haus oblag, in einem Brief vor, anstelle eines Dekanters einen Hirsch auf die Kisten mit Hine-Cognac drucken zu lassen. Das Emblem des Hauses ist das königliche Symbol eines liegenden Hirsches, das jede Flasche verziert. 1993 feierte das Haus seinen 230-jährigen Geburtstag. Er wird in über 150 Länder exportiert. 

Abfüllungen

H von Hine - VSOP Cognac

Es ist ein Petite Champagne VSOP Cognac (Alternative zu Remy VSOP mit ein bisschen mehr Biss). Er wird aus 15 Petite Champagne Cognacs geblended, der jüngste ist 4 Jahre. Es ist der floralste Cognac von Hine, mit Jasmin, Iris, Vanille, ein  lebhaftes Bukett mit seidigem Geschmack.


Hine Rare Fine Champagne Cognac VSOP

Er wird aus ca. 60 % Grande und 40 % Petite Champagne-Weinen hergestellt. Der jüngste Eaux-de-vie ist ca. 6 Jahre alt, die ältesten bis 12 Jahre, im Durchschnitt etwa 8 Jahre alt. Im Aroma angenehm, leicht blumige Düfte wie Jasmin, dann mit würzigen und fruchtigen Tönen. Im Geschmack voll und sehr weich für einen VSOP mit Vanille und Honig.

 


Hine Antique XO

Er wurde 1920 von George Hine geschaffen und besteht aus über 40 Cognacs, die aus der Grande Champagne‹ kommen. (10 Jahre alt). Der Duft nach Leder und Gewürzen wird durch Honig und Vanille abgerundet. Am Gaumen ist er von Aprikose, Holz und Röstaromen geprägt, reif, mit langem Nachhall.

 

Hine Rare & Delicate

40 %vol. Verschlossen, etwas staubig, leicht holzig und ledrig, Honignote, Haselnüsse; am Gaumen isolierte Süße, Alkohol und Holz nicht eingebunden, Dörrfrüchte und Schokolade, austrocknend im Abgang.

 

Hine Triumphe Talent De Thomas

Platz 8 unter den teuersten Cognacs. Der Cognac Hine Tripmphe de Thomas Hine wird in Baccarat Karaffen ausgeliefert. Die Cognac Flasche wird in einem Zigarren Humidor aus Ebenholz und Mahgoni aus Honduras präsentiert.

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Glen Moray

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich