Rum von Brugal

Brugal zählt zu den “Three B’s”, zu denen die drei größten dominikanischen Rum Destillerien Brugal, Barcelo und Bermudez zählen.

Brugal ist ein Rum aus der Dominikanischen Republik, der nach seinem Firmengründer „Don Andrés Brugal Montaner“ benannt ist. Das Rezept besteht nach Angaben der Herstellerfirma seit 1888 und soll seitdem kontinuierlich weiterentwickelt worden sein. Mehr über die Brennerei und die Geschichte der Marke erfahren Sie hier.

Brugal Añejo

 

38 % Vol. Der Brugal Añejo ist ein leichter Rum im kubanischen Stil, der im Column Still Verfahren aus Melasse destilliert wurde und anschließend für 5 Jahre in ehemaligen Bourbon-Fässern, natürlich aus der amerikanischen Wei0eiche gereift.

In der Nase ist Vanille und Holzcharakter deutlich zu erkennen auf, die jedoch in einem dominanten Alkoholcharakter verdrängt werden. Im Geschmack verschwindet die Alkoholdominanz und Aromen von Trockenfrüchten sind zu erkennen. Er ist wenig komplex und eignet sich daher gut für Mix-Getränke.

Brugal XV

 

Der Brugal XV wurde unter dem Slogan “Neuer Name, längere Reifung, komplexer Geschmack” auf den Markt gebracht. Brugal hat für ihn eine für sie neue Fasswahl und -technik eingesetzt, die eine Anlehnung an Macallan haben. Der Rum wird aus 3 bis 8 Jahre gereiften Destillaten aus Ex-Bourbon-Fässern und 2 bis 3 Jahre in Ex-Sherry Pedro Ximenez Fässern (aus Europäischer Roteiche Quercus alba und Quercus robur) geblended.

 

Der XV hat einen weichen Geschmack mit einem Hauch von Kakao und Gewürzen, sehr gut für den klassischen Daiquiri oder als Old Fashioned jund Manhattan geeignet.

Brugal 1888

 

Der 1888 wurde in medium gerösteten Ex-Bourbon Fässern für 8 Jahre gereift und dann in first fill Oloroso Sherry Fässer aus spanischder Eiche gefüllt.

 

Er hat Sherry-Noten mit Aromen von Zimt, Schokolade, Trockenfrüchte und Gewürze. Als Tipp im Sommer: Schön "on the Rocks" mit einer Orangenschale.

Rum Brugal 1888 - Foto Ralf Zindel
Rum Brugal 1888 - Foto Ralf Zindel

Brugal Siglo de Oro

 

1988 wurde der 16 jährigen Rum Siglo de Oro zum 100 jährigen Gründungsjubiläum zum ersten Mal abgefüllt. Es ist nun die zweite Auflage, die es exklusiv für die ersten 6 Monate nur auf dem Madrider Flughafen gab und danach im gesamten Duty Free-Handel angeboten wurde. Er reifte erst 8 Jahre in mittel gerösteten Ex-Bourbon-Fässern und wurde dann in neue Ex-Bourbon-Fässern umgefüllt und weitere 8 Jahre gelagert.

Rum Brugal Siglo de Oro - Foto Ralf Zindel
Rum Brugal Siglo de Oro - Foto Ralf Zindel

Brugal Papá Andrés

 

Der Rum wurde in einen edlen Glas-Dekanter, der von den Glencairn Crystal Studio in Schottland kreiert wurde und mit Gravuren aus Sandstrahl und Glas aus Sienna in Italien stammt, abgefüllt. Über den Dekanter wird viel geschrieben über den Rum allerdings fast nichts. Kein Alter, keine Fass-Art, nur dass der Brugal Papá Andrés nach dem Gründer der Brennerei benannt wurde. 2013 limitiert auf 500 Stück, ca. 900,- Euro eine Flasche. Aus meinen Quellen habe ich erfahren, dass der Rum Papá Andrés eine jährliche Mischung ist, die aus 36 Fässern aus drei verschiedenen Fass-Arten entnommen wird. Die Fässer wurden von den Maestros Roneros handverlesenen.

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Glengoyne Distillery

Brennerei Scheibel

Oban Distillery

Ben Nevis Distillery

Cognac Ferrand 

Highland Journey

Hellyers Road Single Malt aus Tasmanien/Australien

Neues über die Whisky Tour mit BEAM-Suntory

Tasting Termine 2018

Ardbeg Distillery & Whiskys

Glen Moray

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Barbados Plantation Rum