Fettercairn Single Malts

Fettercairn ist noch nicht allgegenwärtig, was daran liegt das der Großteil der Malts seit 1973 an die „Whyte & Mackay Gruppe“ geht, die daraus ihre Blended Whiskys herstellen. Eine kleine Menge an Single Malt gab es bis 2002 unter dem Label Old Fettercairn. Kyndal änderte dann den Namen für die Originalabfüllungen in Fettercairn 1824. Die Single Malts von Fettercairn sind i.d.R. eher leicht, weich und süßlich mit nussigen und erdigen Nuancen. Jung ist er meist recht aggressiv.

 

Fettercairn Fior

 

Der Single Malt Fior kam 2010 auf den Markt und löste den bisher angebotenen 12 Jahre alten Fettercairn ab. Das gälische „Fior“ bedeutet übersetzt so viel wie 'wahr' oder 'rein'. Der Whisky hat auch einen kleinen Teil des peated Fettercairns in sich und bekommt seine Grundreifung in Ex-Bourbon-Fässern, natürlich aus der amerikanischen Weißeiche. Zur Abrundung wird der Whisky vor der Abfüllung noch kurze Zeit in Ex-Sherry Fässer gefüllt. Es wird vom Besitzer angegeben, dass bis zu 14 Jahre alte Whiskys verwendet werden. Abgefüllt wird der Fettercairn Fior nicht kältegefiltert aber mit Farbstoff mit 42 % Vol

 

 


Fettercairn 24 Jahre

 

Diese Ausführung reifte für mindestens 24 Jahre und entwickelt in dieser Zeit deutliche Sherry Aromen wie Trockenfrüchten und dunkle Schokolade in der Nase und am Gaumen.  

Abgefüllt wird er streng limitiert mit 44,4% Vol. Die Flasche des Fettercairn wird in einer Holzbox geliefert, die mit schwarzem Klavierlack veredelt wurde. Ohne Farbstoff. 

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich

Glenmorangie

Bunnahabhain