Distillery Old Pulteney

Die Old Pulteney Disitllery in der Grafschaft Caithness war bis zur Eröffnung von Wolfburn die nördlichste schottische Festlandsbrennerei. Sie liegt ca. 30 km zur nördlichsten Landspitze Dunnet Head bei der nördlichsten Siedlung John O'Groats entfernt. Von JohnO`Groats ist die Überfahrt zu den Orkneys und den Shetlands möglich.

Geschichte

Die Brennerei wurde 1826 von James Henderson im Stadtteil Pulteney von Wyck gegründet. Er hatte vorher schon auf seinem Anwesen im Landesinneren schwarz gebrannt und nutzte die neuen Gesetze nun legal zu brennen. Sie blieb bis 1920 in Familienbesitz. Als Henderson Pulteney gründete, arbeiteten in Wick über 10.000 Menschen in der Herings-Industrie und viele Arbeiter der Brennerei waren nebenbei Küfer, die Fässer für die Fischfangflotte herstellten. Der Absatz für Whisky war durch die hohe Anzahl an Arbeitern zu dieser Zeit mehr als gesichert.

1826 von James Henderson gegründet

1920 ging die Brennerei an James Watson & Son, ein Blender aus Dundee, denen auch Glen Ord gehörte

1923 Über Dewar´s & Sons 1925 zur DCL

1922 durch das Alkoholverbot in Wyck geschlossen und bis 1951 stillgelegt

1951 Die Company von Robert Cumming kaufte die Anlageund verkaufte

1955 Pulteney an ein Tochterunternehmen von Hiram Walker.

1955 Hiram Walker führte von 1955 bis 1959 eine Gesamtrenovierung Pulteneys durch, wodurch auch die eigene Tennen-Mälzerei eingemottet wurde.

1961 ging Walkers Tochterunternehmen an Allied Breweries, das durch Fusionen in der Folgezeit zu Allied Lyons mit der Wein-und Spirituosentochter Allied Vintners, und 1986 mit der Übernahme des gesamten Walker-Konzerns Allied Distillers wurde.

1995 Kauf durch Inverhouse Distillers. Sie brachten Pulteney zum ersten Mal als Original-Abfüllung heraus:

1997 Old Pulteney 12 Jahre, nach 60 Jahren die erste Originalabfüllung

2001 wurden Inverhouse von der thailändischen Pacific Spirits übernommen

2006 Übernahme von Inverhouse durch InverBev

Herstellung

In der Brennerei selbst sind 8 Personen beschäftigt und hat zusammen mit der Stadtverwaltung ein Projekt für die Nutzung der bei der Destillation entstehenden Abwärme ins Leben rief. Die bei der Kühlung des Destillats entstandene Abwärme wird durch einen mit Holzpellets gefeuerten Boiler weiter erhitzt und dient so bis zu 1000 Haushalten des Örtchens Wick quasi als Blockheizkraftwerk.

Die ursprünglich aus Campbeltown stammende, 21.707 Liter fassende wash still war zu hoch, so dass sie oben keinen ausgeformten Schwanenhals hat. Dieser wurde abgesägt, das Rohr geht einfach seitlich durch die Wand zu den außen liegenden Kondensationsspulen.

Befüllt wird die wash still mit 16.100 Litern, um dem Destillat möglichst viel Kontakt mit dem Kupfer zu ermöglichen. 

Die spirit still mit einer Kapazität von 17.343 Litern, wird mit etwa 13.200 Litern befüllt. Sie hat einen äußerst verschlungen laufenden Schwanenhals. Zur Erhöhung des Rückflusses der schwereren Dämpfe ist hier ein Purifier angebracht. Das in der spirit still erzeugte Destillat wird außerhalb des Brennhauses in traditionellen worm tubs kondensiert, bevor es zurück ins Brennhaus durch den spirit safe geleitet wird.

Das New Make wird überwiegend in Ex-Bourbon-Fässern gelagert. 

Abfüllungen

Bis in die 90iger Jahre war der Whisky so gut wie unbekannt und wurde vor allem für die Blending-Industrie verwendet (Ballantine´s). Der Single Malt heißt Old Pulteney, wobei das Wort Old darauf hinweisen soll, dass der Whisky besonders schnell reift. Der Titel „Manzanilla des Nordens“ entstand durch die Verwendung der Fässer und des Geschmacks des genannten Sherry`s. 

 

Es gab lange Zeit whisky aus Old Pulteney nicht als Originalabfüllung. Erst 1997 füllte der damalige Besitzer Inverhouse ihn als 12 jährigen Single Malt ab. Der Whisky ist i.d.R. salzig, frisch, malzig-süß. Die folgenden Abfüllungen werden im weiteren Link näher beschrieben:

 

- Old Pulteney 12 Jahre                                              - Old Pulteney 17 Jahre

- Old Pulteney 21 Jahre                                              - Old Pulteney 30 Jahre

- Old Pulteney 35 Jahre                                              - Old Pulteney 40 Jahre

- Old Pulteney Navigator                                             - Old Pulteney Vintage 1990

- Old Pulteney Duncansby Head                                 - Old Pulteney Noss Head Lighthouse

- Old Pulteney Pentland Skerries                               - Old Pulteney Clipper 

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Glen Moray

Distillerie Balthazar

Brennerei Scheibel

Termine

Barbados Plantation Rum

Rum Kanichè

Rum Doorlys

Rhum Clement

Whisky aus Frankreich