Dew of Ben Nevis Special Reserve

Der ehemalige Malt-Whisky von Long John McDonald hieß Dew of Ben Nevis, den er bereits in den 1820er Jahren verkaufte. Heute ist es einer der ältesten noch existierenden Scotch-Marken und ein Blended Whisky. Der englische Begriff  "Dew" bedeutet "Tau (-tropfen)". Der Dew of Ben Nevis ist ein leicht rauchiger Whisky. Es gibt ihn in verschiedenen Ausführungen:

  • Dew of Ben Nevis Special Reserve
  • Dew of Ben Nevis Blue Label
  • Dew of Ben Nevis Supreme Selection
  • Dew of Ben Nevis 12 year old Deluxe
  • Dew of Ben Nevis 20 year old Flagon
  • Dew of Ben Nevis 21 year old Luxury

 

Der Special Reserve ist geblended aus Grain und Malt Whisky und mindestens 3 Jahre in Eichenholzfässern gereift. Leader Malt ist Ben Nevis Single Malt. Mit 40 % Vol. abgefüllt. Er besitzt einen leichten peffrig süßen Touch mit mildem Körper. Es gibt ihn auch in einem Keramikkrug, die an die Tullamore Dew Flasche erinnert.

Nevis Dew Special Reserve Whisky - Foto Ralf Zindel
Nevis Dew Special Reserve Whisky - Foto Ralf Zindel

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Clement Rhum

St.Lucia Distillers Rum

Tullibardine Distillery

Wolfburn Distillery

Inchgower Distillery

Glengoyne Distillery

Brennerei Scheibel

Oban Distillery

Ben Nevis Distillery

Cognac Ferrand 

Highland Journey

Hellyers Road Single Malt aus Tasmanien/Australien

Tasting Termine 2018

Ardbeg Distillery & Whiskys

Glen Moray

Brennerei Scheibel

Barbados Plantation Rum