Dew of Ben Nevis Special Reserve

Der ehemalige Malt-Whisky von Long John McDonald hieß Dew of Ben Nevis, den er bereits in den 1820er Jahren verkaufte. Heute ist es einer der ältesten noch existierenden Scotch-Marken und ein Blended Whisky. Der englische Begriff  "Dew" bedeutet "Tau (-tropfen)". Der Dew of Ben Nevis ist ein leicht rauchiger Whisky. Es gibt ihn in verschiedenen Ausführungen:

  • Dew of Ben Nevis Special Reserve
  • Dew of Ben Nevis Blue Label
  • Dew of Ben Nevis Supreme Selection
  • Dew of Ben Nevis 12 year old Deluxe
  • Dew of Ben Nevis 20 year old Flagon
  • Dew of Ben Nevis 21 year old Luxury

 

Der Special Reserve ist geblended aus Grain und Malt Whisky und mindestens 3 Jahre in Eichenholzfässern gereift. Leader Malt ist Ben Nevis Single Malt. Mit 40 % Vol. abgefüllt. Er besitzt einen leichten peffrig süßen Touch mit mildem Körper. Es gibt ihn auch in einem Keramikkrug, die an die Tullamore Dew Flasche erinnert.

Nevis Dew Special Reserve Whisky - Foto Ralf Zindel
Nevis Dew Special Reserve Whisky - Foto Ralf Zindel

Suche auf der Webseite:

Kontaktdaten:

Private Eindrücke auf facebook:


https://www.facebook.com

/ralf.zindel 

Facebook-Auftritt der Webseite:

 

https://www.facebook.com/whiskyundmehr

Neue Beiträge:

Mount Gay Rum

The Real McCoy Rum

Clement Rhum

St.Lucia Distillers Rum

Tullibardine Distillery

Wolfburn Distillery

Inchgower Distillery

Glengoyne Distillery

Brennerei Scheibel

Oban Distillery

Ben Nevis Distillery

Cognac Ferrand 

Highland Journey

Hellyers Road Single Malt aus Tasmanien/Australien

Ardbeg Distillery & Whiskys

Glen Moray